Zuckermais Damaun

Damaun

Kulturart: Zuckermais

Sortenname: Damaun

Gezüchtet durch: Kultursaat e.V.

ZüchterIn: Projekt von Sativa-Rheinau AG

Saatgutbezug bei: www.bingenheimersaatgut.de / www.reinsaat.at / www.sativa.bio

Sortenbeschreibung

Ist eine der weltweit ersten samenfesten Populationssorten von Zuckermais im Typ „gelb extrasüß“. Damit ergänzt sie als frühe Sorte zusammen mit den Schwestersorten Mezdi (mittelfrüh) und Tramunt (mittelspät) die bekannte gelbe Zuckermais-Sorte Golden Bantam um eine handelstaugliche Erwerbsgärtner-Sorte. Im Gegensatz zur letzteren, normalsüßen Sorte, deren Kolben täglich frisch geerntet und sofort verzehrt werden müssen, bleiben diese neuen Populationssorten wie die kommerziellen extrasüßen Hybriden bei Kühllagerung mindestens 10 Tage handelsfähig. In Süße und Aroma werden die Populationssorten den Hybriden als mindestens ebenbürtig, von vielen Verkostern als überlegen bewertet.

Anbauempfehlung

Eine gemeinsame Aussaat dieser drei Sorten von Mitte April bis Mitte Juli alle 10 – 14 Tage ergibt eine durchgängige Ernte von Mitte Juli bis zu den ersten Frösten. Die Jugendentwicklung ist zügig und kräftig und erlaubt starkes Häufeln zur Beikrautregulierung. Die Standfestigkeit ist sehr gut. Die Reifezeit beträgt ca. 85 bis 95 Tage. Das Erntefenster vom ersten bis zum letzten pflückreifen Kolben ist einige Tage länger als bei Hybriden, erfordert also einen zusätzlichen Erntegang. Für die Einmalernte ist die Sorte damit weniger geeignet. Die für die Vermarktung wichtige Lagerfähigkeit ist gleichwertig.

Ergänzende Informationen

Diese Sorte ist eine neu gezüchtete, biologische Sorte. Sie wurde von Anfang an unter biologischen Bedingungen kultiviert, damit sie optimal an den Bio-Anbau angepasst ist. Sorten die das Bioverita-Label tragen, sind nachbaufähig, da samenfest und bieten auch Erwerbsgärtnern eine Alternative zu Hybridsaatgut.