Aubergine Kono

Kono wurde über mehrere Generationen speziell für den ökologischen Anbau gezüchtet. Die leicht bestachelte Sorte zeichnet sich besonders durch ihre frühe Erntereife ab Ende Juli, buschige, stabile Wuchsform und hohen Ertrag aus. Die Früchte erreichen eine durchschnittliche Größe von 6–9 cm, sind rund und schwarz-violett gefärbt mit violetter Calyx. Das dichte Fruchtfleisch hat einen feinen Geschmack.

Weiterlesen

Aubergine Zora

Ist eine ertragreiche wüchsige Aubergine mit gutem mittelfrühem Fruchtbehang. Die dunkelvioletten Früchte sind länglich-oval und am Kelch nur leicht gestachelt. Die Sorte hat ein gutes Durchwuchsvermögen und eignet sich daher auch für den Erwerbsgartenbau mit längeren Kulturzeiten.

Weiterlesen

Blumenkohl Amabile

Amabile ist eine sehr frühe Sorte mit stark gekräuseltem, dunklem, graugrünem Blatt und niedrigem Wuchs. Relativ einheitliche Schnittreife, daher kurzes Erntefenster. Bildet gesunde und recht schwere, sehr feste, weiße Blumen. Hoher Anteil an 8er-Sortierungen. Gute Toleranz gegen Griesigkeit. Feiner, milder Geschmack.

Weiterlesen

Blumenkohl Celiano

Die Blumenkohlsorte Celiano hat einen mittleren bis großen Pflanzenumfang, ihre Blätter sind mittel bis groß. Die Blattstellung ist halbaufrecht und die Farbe der Blätter graugrün. Celiano bildet mittel bis große Blumen mit mittel bis fester Körnung. Diese sind mittel bis stark gewölbt und werden teilweise durch die inneren Blätter gedeckt. Die Farbe der ‚Blume‘ ist weiß, ihre Neigung zur Violett- und Gelbfärbung nur gering.

Weiterlesen

Blumenkohl Nuage

Ist eine wüchsige, mittelspäte bis späte, mittelhohe bis hohe Herbstsorte, die aber bei ausgeglichenem Sommerklima auch als Sommersorte verwendet werden kann. Die Jugendentwicklung verläuft verhalten, später entwickeln sich sehr große und wuchtige Pflanzen. Der Erntezeitraum erstreckt sich über 1–2 Wochen. Die Sorte bildet feste, schwere, mittelgroße bis große, weiße, stark gewölbte Blumen, die leicht höckerig sind. Der Geschmack ist langanhaltend mild und wird als angenehm empfunden. Der Biss ist knackig.

Weiterlesen

Blumenkohl Odysseus

Während der Anzucht sind die Blätter hell- bis mittelgrün gefärbt, später werden sie graugrün. Das Blatt ist kaum gewellt und halbaufrecht gestellt. Die Blattentwicklung ist kräftig, erreicht aber nur eine leichte Deckung. Zur Ernte hin muss deshalb eingedeckt werden, damit die Blume weiß bleibt. Die Blume sortiert bei der Ernte in 8 bis 12 Stück pro Kiste. Die Ernte ist in 3 Erntegängen durchzuführen, d.h. der Erntezeitpunkt ist relativ einheitlich.

Weiterlesen

Blumenkohl Tabiro

Ist eine mittelspäte bis späte Blumenkohlsorte. Die Farbe ist cremeweiß bis leicht gelblich. Die Blume ist von feiner Konsistenz, der Geschmack auffallend gut, süßlich und von feinem Kohlaroma. Er kann auch gut roh genossen werden. Ein Zusammenhang zwischen der leicht gelblichen Blumenfärbung und dem angenehmen Aroma wird vermutet.

Weiterlesen

Brokkoli Calinaro

Calinaro ist ein niedrig bis mittelhoch wachsender Brokkoli mit einer relativ großen und schweren Blume (ca. 350 g). Die Knospen sind dunkelgrün und mittelgrob gekörnt. Bei guter Wasser- und Nährstoffversorgung werden die Blumen fest und entwickeln sich schnell (ca. 50 Tage) zur Erntereife. Sein Geschmack ist vorzüglich mit einem feinen, nussigen Aroma.

Weiterlesen

Brokkoli Rasmus

Ist ein Crownbrokkoli der frühen Reifegruppe mit blau-graugrünem Blatt und graugrüner, feinkörniger und gut gewölbter Blume. Die Blattstellung ist halbaufrecht und der Wuchs von mittlerer Höhe. Rasmus zeichnet sich durch hochwertige Qualität und vorzüglichen Geschmack aus. Der mittellange Strunk bleibt bis zur Ernte durchgängig zart und kann (und sollte) mitgegessen werden, da er das eigentliche „Fruchtorgan“ des Brokkoli darstellt. Mit seinem mild feinaromatischen und leicht süßen Geschmack ist der Strunk zarter als Kohlrabi und aromatischer als Spargel. Die Blume bzw. die Knöspchen sind herber und intensiver im Geschmack, selten „kohlig“ oder bitter. Nach Ernte der Hauptblume kommt es meist zu starker Seitentriebbildung, die einzeln oder im Bund als Sprossen vermarktet werden können.

Weiterlesen

Buschbohne Brigit

Ist eine gesunde, standfeste Buschbohne von mittlerem bis hohem Wuchstyp, guter Wüchsigkeit und mittlerer Reifezeit. Die Hülsen sind lang, gerade und von dunkelgrüner Farbe. Der Geschmack ist bohnentypisch aromatisch mit leichter Süße.

Weiterlesen

Buschbohne Helios

Ist eine sehr wüchsige und robuste gelbe Buschbohnensorte mit schwarzen Samen. Sie besitzt mittellange bis lange, hellgelbe, zarte, runde Hülsen, die am Ende eine leichte Krümmung zeigen. Sie ist von aromatischem Geschmack.

Weiterlesen

Chili Habanero Golden

Sehr scharfer, tropisch-fruchtiger Habanero. Die unzähligen Früchte reifen von grüngelb auf gelbgold ab. Fruchtlänge ca. 6,5 cm. Habaneros werden frisch verwendet, beim Trocknen verlieren sie an Farbe und Aroma. Schärfegrad: 9 – 10 (extrem scharf)

Weiterlesen

Chili Habanero NuMex Suave Red

Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei dieser Sorte um eine aus Mexiko stammende milde Habanero-Variante. Durch mehrjährige Selektion wurde die Sorte auch auf mitteleuropäische Klimabedingungen adaptiert. NuMex Suave Red reift mittelspät von dunkelgrün auf rot. Genauso wie seine scharfen Verwandten verfügt er über das karibisch-fruchtige Aroma, besitzt jedoch kaum Schärfe. Schärfegrad: 0 – 1

Weiterlesen

Chili Habanero Orange

Habanero Orange liefert laternenförmige, 6–7 cm lange Früchte, die von grün auf knallig orange reifen. Typisch ist das karibisch-fruchtige Aroma und die intensive Schärfe. Die ersten Früchte reifen nach ca. 55 Tagen, die Vegetationszeit dauert ca. 100 Tage. Durch langjährige Selektion ist die Sorte außerordentlich reichtragend. Schärfegrad: 9 – 10

Weiterlesen

Chili Habanero Tropical Red

Habanero Tropical Red überzeugt durch die leuchtend roten Früchte, welche von hellgrün zu einem intensiven Rot abreifen. Die Früchte reifen mittelfrüh, sind dünnwandig, länglich-blockig und gefaltet. Sie verfügen über tropisch-fruchtiges Aroma mit intensiver Schärfe. Schärfegrad: 9 – 10

Weiterlesen

Gelbe Bete Wintersonne

Diese für den Ökolandbau gezüchtete offen abblühende Gelbe Bete ist rund. Sie zeichnet sich durch eine sehr gute Laubgesundheit aus. Die Außenfarbe ist orange. Die Innenfarbe ist gelb mit leichten weißen Ringen. Der Geschmack ist mild und süßlich.

Weiterlesen

Gurke Arola

Arola ist eine robuste Gurkensorte, die sich gegenüber Schädlingen und Krankheiten widerstandsfähig zeigt. Die Früchte sind lang, von mittel- bis dunkelgrüner Farbe und leicht bestachelt. Arola besitzt eine etwas festere Schale als herkömmliche Gewächshausgurken, kann aber noch gut mit Schale genossen werden. Der Geschmack ist gehaltvoll, nussig-mild und hebt sich von demjenigen anderer Sorten deutlich ab.

Weiterlesen

Gurke Cleopha

Der Fruchttypus von Cleopha ist von dunkelgrüner Außenfarbe und etwas stärkerer Reifung. Die Früchte werden nicht zu lang, sind schlank und haben wenig Hals. Die Innenfarbe ist grünlich, der Geschmack ist gut bis sehr gut: mild, leicht süßlich, gurkig-melonig.

Weiterlesen

Gurke Helena

Die Früchte von Helena sind lang und glatt und haben eine auf Reife deutende mittelgrüne bis dunkelgrüne Farbe. Sie können recht groß werden und haben einen sehr feinen, milden, abgerundeten Geschmack.

Weiterlesen

Gurke Persika

Persika ist eine ertragreiche, gemischtblühende Salatgurke mit grünen, kurz- bis mittellangen, glattschaligen Früchten. Die Früchte sind bei normaler Kulturführung bitterfrei und zeichnen sich durch ein intensives, hervorragendes, gurkentypisches Aroma aus. Bei Anbau im Gewächshaus sollten die Seitentriebe erst nach der ersten oder zweiten Frucht geschnitten werden, dann erst wird das Ertragspotential der Sorte voll ausgeschöpft.

Weiterlesen

Karotte Amiva

Die sehr frühe Sorte Amiva ist bereits nach ca. 100 Tagen erntereif. Die langen, spitzen Karotten des Amsterdamer Typs sind knackig, saftig mit gutem Geschmack. Sie ist vor allem für die Bundernte und den direkten Verzehr geeignet.

Weiterlesen

Karotte Bollin

Bollin wurde als Waschmöhre für den Frischmarkt und den ökologischen Anbau gezüchtet. Sie ist etwa 16–18 cm lang, zylindrisch und glatt und vereint Süße mit Bruchfestigkeit und Formstablilität. Das Herz ist gleichfarbig mit der Rinde. Besonders eignet sich die Bollin für die Frischmarkt-Vermarktung im Sommer.

Weiterlesen

Karotte Dolciva

Dolciva ist eine nachbaufähige Populationssorte im Typ Nantaise. Die Möhre ist zylindrisch und abgestumpft und weist eine Entwicklungszeit von ca. 130 bis 140 Tagen auf. Sie eignet sich als Frisch-, Wasch- und Lagermöhre – mit 140 bis 150 Tagen Kulturzeit bedingt auch für Verarbeitung.

Weiterlesen

Karotte Fynn

Fynn ist eine typische Nantaise-Möhre mit langem, zylindrischem, gut abgestumpftem Wurzelkörper. Der Laubansatz ist fein, die Rinde glatt. Die Rübe ist mittelorange und gut durchgefärbt. Sie hat einen feinen, aromatisch-süßen Geschmack bei einer zart knackigen Konsistenz. Besonders gut kann sie auch roh genossen werden.

Weiterlesen

Karotte Gelbe Gochsheimer

Gelbe Gochsheimer ist eine konische, z.T. spitz zulaufende, gelbe Möhre mit klarer Schulter und ca. 18–22 cm langer Rübe. Das Laub ist gesund und sehr stabil. Innen- und Außenfärbung variieren von tiefgelb bis hellgelb, meist dominiert sonnengelb. Der Geschmack ist leicht süß und angenehm aromatisch. Die Möhre hat eine ausgesprochen hohe Lagerfähigkeit und eignet sich sehr gut als Spezialität für die Direktvermarktung sowie Absatz über den Großhandel.

Weiterlesen

Karotte Lila Lu

Lila Lu ist eine violette Möhre mit orangem Kern. Das Laub ist grün mit einer violetten Note und mittelstark. Die konische Möhre rundet sich im Reifungsprozess nur bedingt ab. Die Schale ist leicht gerillt. Guter Geschmack. Ihre sekundären Pflanzeninhaltstoffe (Anthozyane im violetten Teil der Möhre) machen sie wertvoll für die menschliche Ernährung.

Weiterlesen

Karotte Miranda

Miranda ist eine Möhre vom Typ Nantaise mit einer Reifezeit von 120 Tagen. Sie hat eine zylindrische, abgestumpfte Form mit mittelkräftigen Schultern und eine glatte Haut. Die Rüben sind leuchtend orange, haben eine kleine bis mittlere Herzgröße und besitzen ein feines Aroma, das an Rosen erinnert.

Weiterlesen

Karotte Nantaise 2 Milan

Die Möhrensorte Milan ist ein Nantaise-Typ und eignet sich sowohl für frühen wie späten Anbau als Bundmöhre und Kiloware. Hat einen angenehmen, runden Geschmack, eine glatte Schale, ein leuchtendes Orange nach dem Waschen sowie eine zylindrisch abgestumpfte Form.

Weiterlesen

Karotte Oxhella

Oxhella ist eine mittelfrühe Möhrensorte vom Typ Chanteney. Sie besitzt eine mittelgroße, kompakte, konische Wurzelform und ein sehr stabiles, kräftiges Laub. Eine intensive Innenfärbung und ein anregend aromatischer Geschmack sind ihr eigen. Der intensive Geschmack ist für eine Frischmöhre etwas Besonderes.

Weiterlesen

Karotte Robila

Robila ist eine Möhrensorte vom Typ lange rote Stumpfe. Sie besitzt eine zylindrische, lange Wurzel mit leicht abgeflachten Schultern und stabiles Laub. In einer Anbauzeit von 160 Tagen und mehr entwickelt sie einen süßen, mildnussigen, aromatischen Geschmack.

Weiterlesen

Karotte Rodelika

Rodelika ist eine stark wachsende Möhrensorte mit dunkelgrünem Laub. Die Möhre ist glattschalig, reif: abgestumpft, leicht konisch mit intensiv orangeroter Außenfarbe und gleichmäßiger Durchfärbung. Sie hat einen kräftigen, charakteristischen Möhrengeschmack mit starker Süße. Rodelika hat eine starke innere Lebendigkeit mit sehr positiven Ernährungseigenschaften.

Weiterlesen

Karotte Silberstedter

Diese Möhre ist zylindrisch, leicht spitz, lang und mittelbreit. Die Oberfläche ist leicht geringelt. Das Herz ist gleichfarbig mit der Rinde. Die Ausbeute an vermarktungsfähiger Ware ist sehr hoch. Die Jugendentwicklung ist sehr zügig.

Weiterlesen

Karotte Solvita

Solvita ist eine 140 bis 160 Tage Möhre vom Typ Flakkese. Ihre Form ist leicht konisch und lang, ihre Haut ist glatt. Ihr Geschmack ist süß, mild-aromatisch und saftig. Sie eignet sich gut als lagerfähige Möhre für den Frischmarkt und zur Verarbeitung zu Saft und Babynahrung.

Weiterlesen

Karotte Treenetaler

Treenetaler ist eine saftige, auf Geschmack gezüchtete Sorte. Gute Lagefähigkeit, ist jedoch auch ausgezeichnet zur Frischernte im Sommer geeignet. Kulturzeit von ca. 120 Tagen. Wenig empfindlich gegen Platzer.

Weiterlesen

Kartoffel Blaue Anneliese

Blaue Anneliese ist eine blaufleischige, blauschalige, spätreifende und festkochende Speisekartoffelsorte. Die ovale Sorte zeichnet sich durch einen angenehm kräftigen Geschmack aus. Sie enthält gesunde Anthocyane, die immunstärkend wirken. Sie ist widerstandsfähig gegen Krautfäule, sehr ertragreich und gut geeignet auch für trockenere Böden. Nematodenresistenz: Ro1 (7), 3 (8), 5 (6). Die Sorte ist seit 2018 beim Bundessortenamt zugelassen und in der EU-Sortenliste aufgenommen worden.

Weiterlesen

Kartoffel Heiderot

Heiderot zeichnet sich durch eine rote Fleischfarbe und einen leicht buttrigen, leckeren Kartoffelgeschmack aus. Sie ist eine rotschalige, mittelspäte, festkochende Speisekartoffelsorte mit langovalen Knollen. Sie hat eine glatte Schale und flache Augen. Hohe Nematodenresistenzen; Ro1 (8), 3 (9), 5 (8).

Weiterlesen

Kartoffel Rote Emmalie

Rote Emmalie ist eine rotschalige, ertragreiche, vorwiegend festkochende, mittelfrühe Speisekartoffelsorte. Sie zeichnet sich durch eine rote Fleischfarbe und einen feinwürzigen, aromatischen Geschmack aus. Verantwortlich für das rote Fruchtfleisch ist der Pflanzenfarbstoff Anthocyan. Ähnlich wie in Himbeeren und Erdbeeren gilt dieser Stoff sogar als gesundheitsfördernd. Die längliche Sorte besitzt eine hervorragende Eignung zur Verarbeitung durch ihre glatte Schale und flachen Augen. Kartoffel des Jahres 2018!

Weiterlesen

Kartoffel Violetta

Die festkochende Speisekartoffelsorte Violetta vereint einen angenehmen und kräftigen Geschmack mit einer formschönen, langovalen Knolle. Violetta ist eine lilaschalige, lilafleischige und mittelfrühe Kartoffelsorte. Sie hat einen hohen Gehalt an Anthocyanen, diese pflanzlichen Farbstoffe können der Gesundheit dienen. Gegen Eisenfleckigkeit und Schwarzfleckigkeit ist die Sorte sehr robust.

Weiterlesen

Kohlrabi Boccia

Boccia bildet kugelrunde, weisse Knollen. Die Sorte ist robust und raschwachsend und eignet sich für den ganzjährigen Anbau vom Frühjahr bis zum Herbst. Sie ist Platzfest, zart und wenig verholzend.

Weiterlesen

Kohlrabi Dario

Dario bildet im Vergleich zu Enrico etwas flachere Knollen mit kräftigerem Laub und ist 3–5 Tage später erntereif. Beide Sorten überzeugen durch eine gute Wüchsigkeit, hohe Ernteausbeute und sind wenig holzig. Für den Frischverzehr.

Weiterlesen

Kohlrabi Enrico

Enrico ist eine sehr frühe, weiße, flachrunde Sorte mit mittelstarkem Laub. Entwickelt sich schnell und ist für alle Anbauzeiträume außer dem Hochsommer geeignet. Geringe Neigung zum Platzen und zur Violettverfärbung. Für den Frischverzehr.

Weiterlesen

Kohlrabi Fridolin

Fridolin ist ein frohwüchsiger, mittelfrüher Kohlrabi für den ganzjährigen Freilandanbau. Er zeichnet sich besonders durch eine leuchtend weißgrüne, flachovale Knolle und frischgrünes Laub aus. Die wenig gelappten Blätter stehen halb aufrecht und sind mittellang. Der gut abgesetzte Strunk lässt sich einfach schneiden. Die Innenstruktur der Knolle ist fest und dabei faserfrei. Im Geschmack lässt sich Fridolin als typisch aromatisch mit süßen und nussigen Nuancen beschreiben. Die Sorte hat eine hohe Standfestigkeit und bildet einheitliche, gesunde Knollen.

Weiterlesen

Kohlrabi Rasko

Rasko ist ein weißer Kohlrabi mit leicht hochrunder Knolle, sehr gut abgesetztem, mittelstarkem, halbaufrecht stehendem Laub und kräftiger Farbe. Er ist gut einheitlich und von sehr guter Innenqualität: zart, ausgewogen aromatisch und mit leichter Süße.

Weiterlesen

Kürbis Zaphito

Zaphito gehört zu den Kürbisgewächsen, rankt allerdings nur wenig bis gar nicht und ist im Wuchs zwischen Zucchini und Kürbis anzusiedeln. Die Pflanzen werden in etwa so groß wie Zucchini und haben einen mittleren Nährstoffbedarf. Die flachrunden Früchte sind einfarbig dunkelgrün und haben einen Durchmesser von 8–12 cm. Sie riechen nach jungen Erbsen, der Geschmack ähnelt dem der Zucchini, ist aber etwas intensiver.

Weiterlesen

Lauch Avano

Avano zeichnet sich durch eine blaugrüne Blattfarbe aus. Die Blattstellung ist halbaufrecht bis waagerecht, die Länge des Schaftes ist eher kurz, kann aber durch entsprechende Kulturmaßnahmen „verlängert“ werden. Eine Zwiebelbildung ist nur leicht vorhanden, die Lauchstangen lassen sich gut putzen.

Weiterlesen

Lauch Freezo

Freezo ist ein dunkellaubiger, später Winterlauch vom Typ Blaugrüner Winter. Er eignet sich besonders gut für die Überwinterung zur Ernte im Frühjahr, er ist sehr frosthart und bildet ca. 17 cm lange Schäfte. Er hat einen aufrechten Wuchs ohne Zwiebelbildung und bietet hohen Ertrag. Freezo hat einen lauchtypischen, süßen Geschmack.

Weiterlesen

Lauch Haldor

Haldor zeichnet sich durch ihre für eine Herbstsorte sehr dunkelblaugrüne Laubfarbe und sehr aufrechte Blattstellung aus. Haldor besitzt kräftiges, stabiles Laub, einen mittellangen Schaft mit hohem Weißanteil. Die Sorte weist eine geringe Zwiebelbildung auf.

Weiterlesen

Lauch Kulaures

Kulaures ist eine schnelle Sommerlauchsorte mit gutem Ertragspotential. Die Pflanzen haben lange Schäfte, eine steile Blattstellung und geringe Zwiebelbildung. Die Sorte hat ein mildes, lauchtypisches Aroma mit leichter Süße.

Weiterlesen

Lauch Philomene

Philomene ist eine langschaftige, wüchsige Herbstporreesorte mit kräftig grüner Blattfarbe, aufrechter Blatthaltung bei recht langen Blättern. Der Geschmack ist mildaromatisch, süß und mit angenehmer, leichter Schärfe.

Weiterlesen

Lauch Sevino

Sevino ist ein früher Herbstlauch. Das mittel- bis dunkelgrüne Laub steht relativ steil. Die Schäfte sind mittellang und mitteldick mit einem langen Weißanteil und verhaltener Zwiebelbildung. Die Sorte zeigt im Vergleich mit anderen samenfesten Sorten einen hohen Ertrag und eine sehr gute Gesundheit. Sowohl die Erntbarkeit als auch die Putzbarkeit ist gut.

Weiterlesen

Mangold Jessica

Jessica ist einzigartig in Geschmack und Aussehen, robust (für milde und raue Klimate geeignet) und erfüllt alle Erwartungen, die der Erwerbsgemüsebau an eine Mangoldsorte stellt. Schmeckt ausgewogen und fein.

Weiterlesen

Mangold Limago

Limago ist ein Stielmangold von guter Wüchsigkeit und kann mehrmals beerntet werden. Die grünen, leicht blasigen Blattspreiten dieser Sorte halten sich sehr aufrecht. Die Blattstiele sind mittelbreit, fleischig und von einer leuchtend lila Farbe mit feinen weißen Streifen auf der Außenseite. Limago schmeckt mild aromatisch und leicht süß.

Weiterlesen

Mangold Pirol

Ist ein wüchsiger Stielmangold zur mehrmaligen Beerntung. Die Blätter dieser Sorte sind von sehr aufrechter Blatthaltung. Die dunkelgrünen Blattspreiten sind leicht blasig, die Blattstiele sind mittelbreit, fleischig und von leuchtend gelber Farbe. Pirol besitzt einen mild aromatischen Geschmack mit guter Süße

Weiterlesen

Mangold Roscho

Roscho ist ein Stielmangold von guter Wüchsigkeit und kann mehrmals beerntet werden. Die dunkellila, eher glatten Blattspreiten sind sehr aufrecht. Die Blattstiele sind rot und mittelbreit. Roscho hat einen aromatischen Geschmack mit guter Süße.

Weiterlesen

Mangold Salimo

Salimo ist ein Stielmangold von guter Wüchsigkeit und eignet sich zur mehrmaligen Beerntung. Die dunkellila, glatten Blätter dieser Sorte sind von sehr aufrechter Blatthaltung. Die Blattstiele sind mittelbreit, fleischig und von einer leuchtend dunkel-orangenen Farbe. Sie behalten auch beim Kochen ihre Färbung. Salimo besitzt einen herb aromatischen Geschmack mit guter Süße.

Weiterlesen

Melone Murrmel

Murrmel ist eine offen wachsende Charentais-Melone mit gleichmäßigem Fruchtansatz und kugelförmigen, hellgrünschaligen Früchten. Die Früchte haben einen sehr aromatischen Geschmack bei einem durchschnittlichen Fruchtgewicht von 600 g.

Weiterlesen

Paprika Barkan

Barkan besticht durch sehr große, schwere Früchte in länglich-blockiger Form und seiner Dickfleischigkeit. Die wuchtigen Früchte reifen von dunkelgrün auf rot ab, Fruchtlänge 15–18 cm, Fruchtbreite 8–9 cm. Die Früchte haben ein durchschnittliches Fruchtgewicht von ca. 300 g. Die Sorte liefert sehr gute Erträge. Fruchtig mit ausgewogener Süße ist Barkan ideal für den Frischverzehr, Direktvermarktung und Verarbeitung geeignet.

Weiterlesen

Paprika Cubo Orange

Cubo Orange ist eine besonders schöne, auf Gesundheit, Ertrag und Geschmack gezüchtete Blockpaprikasorte. Die breitblockigen, dickwandigen Früchte färben in der Reife von dunkelgrün auf tieforange ab. Sehr guter, süß-fruchtiger Geschmack.

Weiterlesen

Paprika Korosko

Die roten Früchte von Korosko haben einen frischen, süßen Geschmack und zeichnen sich durch hohe Verarbeitungsqualität aus. Sie sind für die Vermarktung frisch und eingelegt geeignet.

Weiterlesen

Paprika Lady Lou

Lady Lou bildet von hellgrün nach orange abreifende Früchte mit süß-fruchtigem Geschmack. Sie sind meist zweikammerig mit rundem Querschnitt und länglich dreieckigem Längsschnitt. Sowohl die Früchte als auch die Blätter haben einen Glanz.

Weiterlesen

Paprika Pantos

Pantos ist ein länglicher Sortentyp mit spitzen (ca. 20 cm langen, 200 g schweren), großen, glänzend dunkelgrünen, mittelfrüh rotreifenden Früchten. Sie hebt sich vom aktuellen Sortenspektrum durch ein hervorstechendes Geschmackserlebnis ab.

Weiterlesen

Paprika Sweet Chocolate

Durch langjährige Selektion wurde die Sorte Sweet Chocolate auf ihre länglich-blockige Fruchtform selektiert. Die überaus produktive und stabil wachsende Sorte bildet glatte, länglich-blockige Früchte, die von dunkelgrün auf schokoladenbraun abreifen. Außen braun, ist das dicke Fruchtfleisch innen ziegelrot gefärbt und verfügt bei Vollreife über einen ausgewogenen, paprikatypischen, aromatischen Geschmack. Fruchtgewicht ca. 150 g. Der dekorative Sweet Chocolate bietet durch seine Besonderheit einen Blickfang in der Direktvermarktung und in der Gastronomie.

Weiterlesen

Paprika Sweet Palena

Sweet Palena ist vielfältig verwendbar, ob roh verzehrt oder gebraten, er besticht in jedem Fall durch sein fruchtig süßes Aroma. Sweet Palena eignet sich ausgezeichnet für die Vermarktung für den Frischemarkt. Sein mitteldickes Fruchtfleisch entwickelt bereits im grünen Zustand Süße.

Weiterlesen

Paprika Violetta

Violetta zeichnet sich durch einen gedrungenen, besonders stabilen und kräftigen Pflanzenwuchs aus. Die Sorte bildet große, blockige Früchte, die von violett über grün nach rot reifen. Die Früchte sind dickwandig mit einem durchschnittlichen Gewicht von 210 g. Mit der typischen süß-herben Aromatik ist Violetta für Frischverzehr, Direktvermarktung und Gastronomie besonders geeignet. Empfohlene Vermarktung im reifen Violettstadium.

Weiterlesen

Pastinake Aromata

Aromata ist besonders süß-aromatisch und für den Frischmarkt und die Verarbeitung hervorragend geeignet. Als Rohkost, in Scheiben gebraten, als Mischgemüse und Brei kommen die feine Süße und das milde Pastinaken-Aroma zur Geltung. Die schlanken, langen Rüben sind leicht butterfarben und von fester Konsistenz.

Weiterlesen

Pfefferoni Ballito

Der Ursprung der Sorte entstammt einem Sortengemisch verschiedenfarbiger und verschiedenfrüchtiger, kleineren Paprika, welche unterschiedliche Schärfegrade aufwiesen. ReinSaat entwickelte über mehrere Generationen für den ökologischen Anbau eine Sorte mit dem Ziel Frühreife, Dickfleischigkeit und geringe Schäfe. Die kleinen, runden, roten Früchte sind ausgesprochen aromatisch, sie reifen von dunkelgrün auf rot ab und erreichen einen Durchmesser von ca. 3 cm. Ballito lässt sich für alle Vermarktungsformen verwenden, besonders natürlich zum Füllen und Einlegen. Mit seinem niedrigen, buschigen Wuchs eignet er sich sowohl für den Anbau im Freiland als auch als Containerpflanze auf Balkon und Terrasse.

Weiterlesen

Pfefferoni Sarit gat

Sarit gat hat eine mittlere Schärfe (Schärfegrad 6) und eignet sich zum Frischgenuss aber auch besonders gut zum Einlegen. Das leuchtend schöne Gelb bleibt auch nach der Verarbeitung erhalten. Sarit gat ist festfleischig und hat eine Länge von 85–10 cm, mittlere Wandstärke und nur geringe Krümmung, sodass er ausgezeichnete Verarbeitungsqualität aufweist.

Weiterlesen

Rettich Laurin

Laurin ist ein weißer Stückrettich. Die Rübe ist mittelgroß und reinweiß. Die Haut ist zart und glatt. Eine leichte Grünfärbung kann bei starkem Lichteinfall auftreten. Besonders hervorzuheben sind die Zartheit, der feinwürzige Geschmack und der Schmelz des Fleisches.

Weiterlesen

Rote Bete Gesche

Gesche ist schossfest und hat eine dunkelrote Innenfarbe. Sie hat mittelstarkes Laub mit einem engen Krautansatz an der Rübe und eine fein abgesetzte Wurzel. Dadurch ist sie sehr gut für Handernte von Frischmarktware geeignet. Die Schale ist glatt. Die Lagerfähigkeit im Kühlhaus ist sehr gut. Sie ist multigerm, Saatgut kann technisch kalibriert geliefert werden. Die Blattfarbe ist grün und rot. Die Rübe ist rund bis hoch oval. Die Fleischfarbe ist purpur.

Weiterlesen

Rote Bete Jannis

Jannis gehört zu den runden Rote Bete-Typen mit einer gut abgesetzten Wurzel und einem feinen Laubansatz. Die Sorte ist von mild aromatischem Geschmack. Sie eignet sich aufgrund der frühen Reife und der ansprechenden Form besonders für den Frischmarkt wie für Bundware.

Weiterlesen

Rotkohl Rodynda

Rodynda ist eine Lagerrotkohl-Sorte mit kräftiger Bewurzelung, mittlerem Außenstrunk und großem bis sehr großem Umblatt. Rodynda hat einen ausgeprägten, würzig-süßen Wohlgeschmack.

Weiterlesen

Salat Bijella

Bijella ist ein rötlich gefärbter Pflücksalat, der in die Gruppe der Eichblattsalate einzuordnen ist. Besitzt einen hervorragenden Geschmack und eine zart-knackige Blattkonsistenz.

Weiterlesen

Salat Briweri

Briweri ist ein geschmackvoller Treibkopfsalat. Er ist ein Kopfsalat mit ausgeprägter Kopfbildung und einem sehr guten Geschmack. Durch die sehr gute Kopfbildung bleichen die Innenblätter und es findet eine kopfsalattypische Reife statt. Der Salat bleibt durch die hochangelegte Umblattstellung auch in großem Zustand relativ gut unterlüftet, was ihn sehr robust gegenüber Fäulnis macht.

Weiterlesen

Salat Kolibri

Kolibri bildet kleine Pflanzen mit festem Kopf. Die grünen Blätter haben rote Sprenkel. Die Blattstruktur und der Geschmack erinnern an Batavia. Die Sorte eignet sich für die gesamte Freilandanbausaison.

Weiterlesen

Salat Lucinde

Lucinde ist ein mittelgroßer, mittelgrüner Kopfsalat, der feste Köpfe mit sehr leicht blasigen Blättern bildet. Der Geschmack ist leicht süßlich, mild mit feinherber Note. Die Konsistenz sehr zart und doch knackig.

Weiterlesen

Salat Parrot

Parrot bildet kleine Pflanzen mit festem Kopf und hellgrünen Blättern. Seine Blattstruktur und sein Geschmack erinnern an Batavia. Die Pflanzen können enger als normal gepflanzt werden. Die Sorte eignet sich für die gesamte Freilandanbausaison.

Weiterlesen

Salat Rolando

Rolando ist ein mittelfrüher Kopfsalat für den Frühjahrs- und Herbstanbau. Er bildet frischgrüne große schwere Köpfe mit gut geschlossener Unterseite. Ist sehr wohlschmeckend, zart und buttrig.

Weiterlesen

Salat Tarengo

Tarengo ist ein roter Batavia mit schöner Rotfärbung, glänzendem, leicht blasigem Blatt und leichter Kopfbildung. Der Geschmack ist sehr angenehm, süß und aromatisch mit knackiger Blattstruktur.

Weiterlesen

Sellerie Athos

Athos ist ein hellhäutiger Knollensellerie mit kräftigem Geschmack. Sehr schossfeste Sorte für Früh- und Normalkultur. Die runde, sehr hoch sitzende Knolle erleichtert das Ernten und Rüsten. Geeignet als Bündelware, für Frischmarkt und Lager.

Weiterlesen

Sellerie Porthos

Porthos bildet große, runde und glatte Knollen mit starkem Laub. Die Sorte ist schossfest, besitzt eine hohe Septoriawiderstandsfähigkeit und einen ausgeprägten Selleriegeschmack.

Weiterlesen

Tomate Bogus Fruchta

Bogus Fruchta ist eine kompakte Buschtomate, die sich v.a. für den Anbau auf dem Balkon eignet. Wohlschmeckende, platzfeste ca. 4 cm große und 40 g schwere Früchte. Regelmäßig frische, kleinere Früchte auf kleinstem Raum.

Weiterlesen

Tomate Donatellina

Donatellina ist eine Cocktailtomate mit tiefroten, dattelförmigen, kleinen, platzfesten Früchten. Die festfleischigen Früchte haben ein ausgezeichnetes, kräftiges, süßfrisches Tomatenaroma und zeichnen sich durch lange Haltbarkeit aus. Fruchtgewicht ca. 15 g.

Weiterlesen

Tomate Dorenia

Dorenia ist eine hochwachsende Stabtomate mit doppelt gefiederten, fein gestalteten Blättern. Sie trägt ungeflammte, rote, mittelgroße, rundovale bis eiförmige Früchte mit einem Fruchtgewicht von 60 bis 70 g. Die Früchte zeigen keine Grünkragenbildung und sind wesentlich platzfester als Quadro, eine der Ausgangssorten. Ein ausgewogenes Süße-Säure-Verhältnis mit feinem aromatischem Aroma charakterisiert den Geschmack.

Weiterlesen

Tomate Goldiana

Goldiana ist eine ertragreiche Cherrytomate für den geschützten Erwerbsanbau. Sie trägt runde, gelb- bis orangegoldene, fein säuerlich schmeckende Früchte, die einen besonders guten, ausgewogenen Geschmack entwickeln. Die Früchte hängen in langen, häufig doppelten bis mehrfachen Trauben an der kräftigen und doch harmonisch gegliederten Pflanze. Die Erntereife ist früh bis mittelfrüh. Die Früchte sind platzfest, das Fruchtgewicht beträgt etwa 18–20 Gramm. Die Sorte hat sich gegen Phytophtora-Befall tolerant gezeigt und bietet im Besonderen eine hohe Toleranz gegen Samtflecken. Gute Lagerfähigkeit.

Weiterlesen

Tomate Lillit

Lillit ist eine ertragreiche, vitale Cocktailtomate mit ca. 2–3 cm großen Früchten. Dekorative orange Farbe und fruchtiger Geschmack mit ausgewogenem Säure-Zuckerspiel. Für alle Vermarktungsformen. Fruchtgewicht ca. 20 g.

Weiterlesen

Tomate Philamina

Philamina ist eine kleinfrüchtige Cocktail- bzw. Cherrytomate mit runden roten Früchten und einem durchschnittlichen Fruchtgewicht von 10–12 Gramm. Die Früchte sind im unreifen Zustand leicht geflammt, bilden jedoch keine Grünkragen (bzw. „Gelbkappen“). Die Früchte zeichnen sich durch einen fein aromatischen, süßen Geschmack aus. Durch ein relativ festes Fruchtfleisch sind die Früchte fast völlig platzresistent und gut haltbar. Das knackig-frische Kauerlebnis geht dem angenehmen Geschmackserlebnis voraus.

Weiterlesen

Tomate Pilu

Pilu ist ein Hellfruchttyp mit runden, zwei- bis dreikämmrigen Früchten. In vollreifem Zustand eignen sich die wohlschmeckenden, saftigen Früchte vor allem für den Direktverkauf und bei halbreifem Zustand auch für den Handel. Die Tomaten sind von einem ausgewogenen Zucker-Säure-Verhältnis gekennzeichnet. Die Früchte sind für moderne Tomaten relativ weich und neigen bei schwierigen Bedingungen zu Platzern.

Weiterlesen

Tomate Revilla

Revilla ist eine flachrunde, sehr feste Früchte mit grün geflammten Schultern, die von bräunlich rot auf kastanienrot abreifen. Sehr fruchtig im Geschmack.

Weiterlesen

Tomate Ricca

Ricca ist eine Erwerbsgärtnersorte. Runde, sehr feste, leuchtend rote Früchte, Gewicht 70–90 g. Aromatisch guter Geschmack mit ausgewogenem Zucker/Säurespiel.

Weiterlesen

Tomate Ruthje

Ruthje ist eine mittelkleine sehr leuchtend rote festfleischige Tomate mit leichter Herzform. Der Geschmack der Tomaten ist außerordentlich gut, in der Ausprägung mit einer guten Cocktailtomate vergleichbar.

Weiterlesen

Tomate Tica

Tica reift relativ spät an der Pflanze und reift langsam nach. Die Früchte sind fest und auch bei schwierigen Bedingungen neigen sie nicht zu Platzern. Die saftigen 80–100 g schweren, sehr gut haltbaren Früchte sind wohlschmeckend, mit leicht säuerlicher Note.

Weiterlesen

Tomate Trixi

Trixi ist eine Cherrytomatensorte mit sehr leckeren, süßen, kleinen, roten Früchten. Das Fruchtgewicht beträgt ca. 18–20 g. Die rund-ovalen Früchte haben eine kleine Spitze und hängen in hübschen, langen, z.T. doppelten Trauben an der harmonisch gestalteten Pflanze.

Weiterlesen

Weißkohl Dottenfelder Dauer

Die breit verkehrt eiförmig geformten Köpfe der Sorte Dottenfelder Dauer sitzen frei im Umblatt und haben aufgrund ihrer ausgeprägten Reifefähigkeit einen harmonischen, süßaromatischen Kohlgeschmack, der sehr beliebt und bekömmlich ist.

Weiterlesen

Wirsing Smaragd

Smaragd ist ein mittelfrüher bis später Wirsing mit guten Lagereigenschaften für die frühe und mittlere Lagerperiode. Der Kopf ist flachrund bis rund (queroval), der Innenstrunk mittellang bis lang.

Weiterlesen

Zuckermais Damaun

Damaun ist eine der weltweit ersten samenfesten Populationssorten von Zuckermais im Typ „gelb extrasüß“. Damit ergänzt sie als frühe Sorte zusammen mit den Schwestersorten Mezdi (mittelfrüh) und Tramunt (mittelspät) die bekannte gelbe Zuckermais-Sorte Golden Bantam um eine handelstaugliche Erwerbsgärtner-Sorte. Im Gegensatz zur letzteren, normalsüßen Sorte, deren Kolben täglich frisch geerntet und sofort verzehrt werden müssen, bleiben diese neuen Populationssorten wie die kommerziellen extrasüßen Hybriden bei Kühllagerung mindestens 10 Tage handelsfähig. In Süße und Aroma werden die Populationssorten den Hybriden als mindestens ebenbürtig, von vielen Verkostern als überlegen bewertet.

Weiterlesen

Zuckermais Mezdi

Mezdi ist eine der weltweit ersten samenfesten Populationssorten von Zuckermais im Typ „gelb extrasüß“. Damit ergänzt sie als mittelfrühe Sorte zusammen mit den Schwestersorten Damaun (früh) und Tramunt (mittelspät) die bekannte gelbe Zuckermais-Sorte Golden Bantam um eine handelstaugliche Erwerbsgärtner-Sorte. Im Gegensatz zur letzteren, normalsüßen Sorte, deren Kolben täglich frisch geerntet und sofort verzehrt werden müssen, bleiben diese neuen Populationssorten wie die kommerziellen extrasüßen Hybriden bei Kühllagerung mindestens 10 Tage handelsfähig. Eine gemeinsame Aussaat dieser drei Sorten von Mitte April bis Mitte Juli alle 10–14 Tage ergibt eine durchgängige Ernte von Mitte Juli bis zu den ersten Frösten.

Weiterlesen

Zuckermais Sugrano

Sugrano zeichnet sich durch anhaltende Süße und einen vollaromatischem Geschmack aus. Die Körner sind weich, intensiv süß, saftig und leicht körnig. Zusätzlich besitzen sie ein volles, harmonisches, rundes Aroma, in welchem der Getreidecharakter des Mais zu erahnen ist.

Weiterlesen

Zuckermais Tramunt

Tramunt ist eine der weltweit ersten samenfesten Populationssorten von Zuckermais im Typ „gelb extrasüß“. Damit ergänzt sie als mittelspäte Sorte zusammen mit den Schwestersorten Damaun (früh) und Medzi (mittelfrüh) die bekannte gelbe Zuckermais-Sorte Golden Bantam um eine handelstaugliche Erwerbsgärtner-Sorte. Im Gegensatz zur letzteren, normalsüßen Sorte, deren Kolben täglich frisch geerntet und sofort verzehrt werden müssen, bleiben diese neuen Populationssorten wie die kommerziellen extrasüßen Hybriden bei Kühllagerung mindestens 10 Tage handelsfähig. Eine gemeinsame Aussaat dieser drei Sorten von Mitte April bis Mitte Juli alle 10–14 Tage ergibt eine durchgängige Ernte von Mitte Juli bis zu den ersten Frösten.

Weiterlesen