Jahresversammlung 2019

Besuch bei Saat:gut e.V.

Die Jahresversammlung vom Verein Bioverita fand in diesem Jahr am 27. Juni 2019 bei dem Bio-Züchter Heinz-Peter Christiansen von Saat:gut e.V. statt. Dabei wurde am 28. Juni auch das Züchteraudit durch die Bioverita Label-Kommission gemacht. Der Züchtungsstandort befindet sich auf Christiansen’s Biolandhof in Esperstoftfeld (Schleswig-Holstein). Seit 2006 vermehrt Heinz-Peter sein eigenes Saatgut und seit 2009 hat er mit seinen Züchtungsprojekten begonnen. Im August 2010 wurde der Saat:gut e.V. gegründet, um die biologische Pflanzenzüchtung voranzubringen und neue Kulturpflanzen für den Biolandbau frei zugänglich zu machen.

Momentan arbeitet Heinz-Peter mit seinem Team an der Züchtung von Blumenkohl, Brokkoli und Möhren. Bei der Besichtigung seines Hofes und der Felder schauten wir uns nicht nur die optischen Merkmale der Kulturpflanzen an, sondern widmeten uns auch den geschmacklichen Komponenten.

Folgende Sorten vom Saat:gut e.V. sind bereits bei Bioverita anerkannt und via www.bingenheimersaatgut.de und www.sativa.bio erhältlich:

  • Rote Bete „Gesche“
  • Pastinake „Schleswiger Schnee“
  • Möhre „Treenetaler“
  • Möhre „Silberstedter“

 

Bild und Text: Anna-Lena May

biologisch gezüchtete Rote Bete

Unterwegs auf den Feldern mit Züchter Heinz-Peter Christiansen (ganz links im Bild): Judith Jäger, Markus Johann, Amadeus Zschunke und Monika Messmer (von links nach rechts).